Tenable und Matrix42 Enterprise Service Management arbeiten ab sofort Hand in Hand

Mit dem neo42 TenableConnector automatisieren Sie Ihr Schwachstellen-Management

Machen Sie Ihr Service Desk zum Schwachstellen-Controlling

Haben Sie Tenable und den Matrix42 Service Desk im Einsatz? Mit dem neo42 TenableConnector können Sie die Abarbeitung von Alarmmeldungen aus Tenable heraus automatisieren und in entsprechende Matrix42 Service Desk Tickets überführen. - Jede entdeckte Schwachstelle wird konsequent abgearbeitet und nichts geht mehr verloren.

» Angebot anfordern

Der neo42 TenableConnector ist eine Schnittstelle zwischen der Cyber Exposure-Plattform „Tenable“ und dem Matrix42 Enterprise Service Management. Durch den Connector wird Ihr Matrix42 Service Desk zu einer Controllingfunktion für Schwachstellen, die Tenable aufgedeckt hat.

Der neo42 TenableConnector überführt aufgefundene Schwachstellen in den Matrix42 Service Desk und sorgt automatisch für einen ITIL-konformen Prozess zur Behebung der festgestellten Schwachstelle. Das neu angelegte „Problem“-Objekt wird zudem zur Abarbeitung im Matrix42 Service Desk mit der passenden Dringlichkeit belegt.

Aktuell bieten wir die Schnittstelle für die „on-prem-Variante“ Tenable.sc an. Eine Variante für die Cloud-Version Tenable.io ist in Vorbereitung.

Der neo42 TenableConnector bietet Lösungen für folgende Szenarien

Asset Abgleich

  • Import der IPs aus Tenable.sc
  • Automatische Verknüpfung der Tenable-IPs mit Assets mittels Name / MAC / IP
  • Klassifizierung von bisher nicht in Matrix enthaltenen Tenable-IPs:
  1. Zuweisung zu vorhandenem Asset
  2. Assistentengesteuerte Erstellung eines neuen Assets
  3. Ignorieren des IP-Datensatzes aus Tenable

Eröffnung von Schwachstellen-Problems

  • Automatismus zur Erstellung von Problems: Filtermöglichkeit mittels VPR Score oder Severity
  • Erstellung von Tasks und Changes über Problem-Ticket: Task je Asset; Task je Schwachstelle
  • Erstellte Tasks werden dem Hauptbenutzer eines Assets zugeordnet: Alternative: Security Rolle (Team) des Assets

Schwachstellenansicht in Matrix42

  • Import aller Schwachstellen aus Tenable.sc
  • Übersicht über die importieren Schwachstellen in Matrix42
  • Ansicht der von einer Schwachstelle betroffenen Assets
  • Darstellung der Schwachstellen eines Assets

Der Import von „IPs“ (also Assets ) sowie Schwachstellen kann über die Filter VPR Score, Severity und Repository gesteuert werden.

    Wenn Sie Tenable und den Matrix42 Service Desk im Einsatz haben, sollten Sie unbedingt diese Funktionalität kennen lernen und sich ein Bild davon machen, in welcher Weise die beiden Systeme miteinander kommunizieren. Näheres erfahren Sie auch in einem YouTube-Video zum TenableConnector (5 Min.).

    Lernen Sie den neo42 TenableConnector kennen!

    Trenner für neo42 Kontaktformulare

    Fordern Sie ein Angebot für den neo42 TenableConnector an: